Als Mumie verkleidet Preis für Kostum gewonnen

Auch ohne Ausflug sollte keine Langeweile aufkommen. Am Samstag nahm ich an einer Feier mit dem Motto „Kinderhelden“ teil. Die nötigen Utensilien für eine Verkleidung sind stark begrenzt, aber als Mumie aus Indiana Jones hatte ich überraschend einen Preis bekommen. Und das nur mit den einfachen Mitteln Klopapier und Klebeband.

Für mich war es weiterhin ungewohnt. Ich schien tatsächlich der einzigste Austauschstudent zu sein, nachdem ich schon bei der letzten Veranstaltung keinen traf. Eine unfreiwillig komische Rolle für mich. Aber besser Land und Leute kennenlernen konnte ich kaum, denn viele Gespräche drehten sich auch um Norwegen. Sei es darüber, dass sehr viele Leute ein Wochenendhäuschen haben, welches komplett ausgestattet ist. Oder über die Vergangenheit und Zukunft des Landes. Erstaunlich viele haben die deutsche Sprache in der Schule gelernt. Zwar sind ist das Wissen teils recht verstaubt gewesen, aber einige sind begeistert von der Idee, ein paar Sätze zu sprechen.

Dieser Beitrag wurde unter Norwegen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.