Flug von New York nach Las Vegas und erste Eindrücke

Am heutigen Freitagmorgen, den 7. September, ging es für mich weiter in meinem straffen Zeitplan. Wie geplant verließ ich gegen 10/11 Uhr das Hostel und machte mich auf den Weg zum Flughafen New York-LaGardia. Während der John F. Kennedy-Flughafen der größte Stadt ist und dort die meisten Auslandsflüge starten, dient LaGardia vor allem nationalen Flügen, da die Startbahnen auch nicht groß genug für manche Langstreckenflugzeuge wären. Per U-Bahn und einem Metrobus erreichte ich meinen Abflugsort. Für meinen Backpacker-Rucksack habe ich schließlich 25 US-$ bezahlt, da bei innerländischen Flügen bei fast allen Fluggesellschaften nur Handgepäck kostenlos mitfliegt.

Schließlich ging es mit einem US Airways-Flug nach Charlotte, North Carolina, da dort ein Drehkreuz von der Fluggesellschaft ist und sich diese Variante als günstiger erwies. Nach ein paar Stunden Aufenthalt hob die Maschine nach Las Vegas ab – mit mir an Bord. Ich bin bereits früher im Dunkeln geflogen, aber nun saß ich am Fenster. Viele Städte und Siedlungen waren zu erkennen – teilweise sogar Stadien und ähnliches. Immer wieder sah ich fasziniert aus dem Fenster um das Panorama zu bestaunen.

Gegen 23:00 Uhr erreichten wir den dortigen Flughafen. Schon von weiter weg stach sich Las Vegas als hellleuchtender Fleck hervor. Mit einem Shuttle-Bus ging es dann zu meiner Unterkunft, zu der ich den letzten Kilometer samt Gepäck laufen musste, da der Shuttleservice nicht weit genug fuhr. Leider war dies vorher nicht ganz klar. Zwar war es immernoch recht warm – fast schon heiß – aber es ging bei einem leichten Wind.

Aber schon auf diesem kurzen Stück zeigte sich viel: Ich bin Obdachlosen begegnet. Aber es sind genauso einige extreme Stretch-Limosinen an mir vorbeigefahren. Ich lag dann endlich gegen 0:30 Uhr im Bett des Sin City Hostels. Mein Zimmer war leer, eine Mitbewohnerin schien noch unterwegs zu sein und die beiden anderen Betten des Raumes waren frei – kein Gepäck o.ä. Schnell stellte ich noch den Wecker auf 6:45 Uhr…

Dieser Beitrag wurde unter USA abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.